GIETLER-GRöBLINGER Doris
     
  GIETLER-GRöBLINGER Doris  
     
 
       
NEU! Erleben Sie einen echt wirkenden Rundgang wie in einer Ausstellung. Betrachten Sie meine Kunstwerke in der
"Virtuellen GIETLER-GRöBLINGER Doris Galerie
"
 
       
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Violet Expressions
Violet Expressions

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Golden Rain
Golden Rain

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Red Passion "Truly in Love"
Red Passion "Truly in
Love"

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Feel Free
Feel Free

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Blue Wave
Blue Wave

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - On Fire
On Fire

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Versatilitiy of women
Versatilitiy of women

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Blue Tornado
Blue Tornado

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Yellow Motion
Yellow Motion

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
GIETLER-GRöBLINGER Doris - Moving
Moving

Details
Kunstkarte
Maßstabgetreu
  
 
GIETLER-GRöBLINGER Doris

 


Einwanggasse
40 Wien
Österreich
Handy 0664/ 75 00 83 95
Mail an den Künstler
Homepage

Kunst auf Facebook

1985 geboren in Wien

2008-2010 akad. psychosoziale Beratung
2008-2011 MBA Gesundheits- und Sozialmanagement
2014-2015 Freie Journalistenschule
2015 Neuroästhetik, klinische Psychologie, biologische Psychologie
2016 MoMa Modern Art and Psychoanalysis
2016 Zeit Akademie Kunstgeschichte
2016 C.G. Jung Analytische Psychologie

Kunst ist die Tochter der Freiheit. Sie eint Elemente der Neurologie, Psychologie als auch der Philosophie und beeinflusst uns tagtäglich. Die Fähigkeit, den Alltag künstlerisch wahrzunehmen, bereichert, beflügelt, schafft Inspirations- und Energiequellen, die uns alle befähigen, das Leben aus anderen Perspektiven und Blickwinkeln zu betrachten.

Die Liebe zur Kunst lässt uns über persönliche Grenzen hinauswachsen. Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten kann die Leidenschaft für Ästhetik, die oftmals damit einhergehende Erotik künstlerischen Schaffens, den Wandel von anachronistischen zu positiven Strukturen beschleunigen.


 
 
     
   
 
   
© Copyright 2017 Kunstpavillon.com.